• Marco Oneto verletzt sich an der Wade

    Die Handball-Weltmeisterschaft in Katar hat für Mindens Marco Oneto ein unglückliches Ende genommen. Im Platzierungsspiel gegen...

Herzlichen Glückwunsch, Steini!18.01.15

Trotz WM-Pause kann Christoph Steinert seinen 25. Geburtstag keineswegs in den eigenen vier Wändern feiern. Unser Halbrechter ist mit dem Team schon seit gestern unterwegs, hat in Völklingen gespielt und wird heute noch einmal in Ratingen zum Ball greifen. Wir wünschen "Steini" trotzdem einen tollen Tag und alles Gute für das neue Lebensjahr!

Kozlina und Oneto starten in das WM-Abenteuer15.01.15

Für zwei Mindener Handballprofis ist der Traum von der WM wahr geworden: Miladin Kozlina und Marco Oneto sind derzeit in Katar und gehen dort vom 15. Januar bis 01. Februar in ihren Nationaltrikots auf Torejagd. Ein Wiedersehen der beiden lässt nicht lange auf sich warten.

GWD präsentiert sich nicht nur beim Handball als Treffsicher12.01.15

Bei einem Testspiel in Harsewinkel zeigten sich die Grün-Weißen sehr spielfreudig und wiesen den Verbandsligisten mit 43:26 (18:11) deutlich in die Schranken. Am Samstag stand ein Einlagespiel beim Weserspucker-Turnier in der KAMPA-Halle auf dem Plan.

Der Fahrplan für die Vorbereitung auf die Rückrunde07.01.15

Die Handballer von GWD Minden konnten um den Jahreswechsel herum ein paar freie Tage genießen. Nach dem letzten Heimspiel gegen Bietigheim und dem Turnier in Oberlübbe machten sich einige Spieler sowie Trainer Goran Perkovac auf in die Heimat, doch die besinnliche Zeit ist schnell vorbei.

U21-Lehrgang mit Yves Kunkel06.01.15

Während die übrigen GWD-Spieler noch ein paar Tage Urlaub geniessen dürfen, ist unser Linksaußen Yves Kunkel wieder im Auftrag der Junioren-Nationalmannschaft unterwegs.

Hoffnung auf WM-Teilnahme bei GWD-Spielern02.01.15

Während die meisten die Tage rund um Weihnachten und den Jahreswechsel ruhiger angehen und auch die DKB-Handball-Bundesliga eine Pause einlegt, geben drei Mindener nochmal alles, um den Traum von der WM wahr werden zu lassen. Oneto, Kozlina und Jernemyr reisten direkt nach dem letzten Bundesligaspiel zu ihren Nationalmannschaften ins Trainingslager und hoffen nun, mit nach Katar fahren zu dürfen.